Ich politisiere dann mal

Hermann Gröhe, CDU-Generalsekretär, lügt wie folgt:

Die CDU hat in der Kernenergie stets eine Brückentechnologie gesehen. Unser Ziel war und bleibt das Zeitalter der erneuerbaren Energien – je schneller wir dies erreichen umso besser.

Das Wort heißt LaufzeitVERLÄNGERUNG. Schon vor Japan haben zahlreiche Studien belegt, u.a. vom „eigenen“ Umweltbundesamt, das der Ausstieg ohne Verlängerungen finanzierbar und sinnvoll ist. Wenn man SCHNELL aus dieser Technologie aussteigen will, dann braucht man keine Moratorien, sondern eben dies: Einen schnellstmöglichen AUSSTIEG.

Dann diese Vollwürste, die neumalklug argumentieren „Flutwellen und Tsunamis“ gibt es nicht in Deutschland. Das ist mir doch humpe! Atomkraftwerke sind Zeitbomben im eigenen Land, sie können durch menschliches Versagen, technische Defekte, durchaus auch durch Anschläge zerstört werden und – wie wir jetzt bitter erfahren müssen – unfassbares Leid anrichten. Man kann diese Sachen einfach nicht länger beschwichtigen, DAS ist doch die Unmoral in dieser Debatte.

Es sei beschämend, wenn nun Teile der SPD und der Grünen versuchen, die Ereignisse in Japan zu missbrauchen. „Dazu ist die Lage zu ernst“, so Gröhe.

Nein, Herr Gröhe, beschämend war und ist ihre eigene Atompolitik. Beschämend ist, das sie anderen sagen, sie sollen sich schämen. Und damit wieder den berechtigten Ängsten der Menschen über den Mund fahren. Diese Energieform ist nicht mehr tragbar. Nicht in Japan – nicht hier – nirgendwo!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s