Schön war’s bei schöner wär’s

Im nachaltigen Conceptstore & Dings schœner.wærs.wenns.schœner.wær ging es neulich um soziale Verantwortung im Design. Dort waren sehr detailverliebte, kostenbewusste und eben liebevoll-ökozentrierte Designer zugegen und zeigten, wie wir aus der Verschwendungsgesellschaft durch clever(er) hergestellte Produkte ausbrechen können. Ich zitiere aus deren Blog, um die zusätzliche Lustigkeit der Mädels zu belegen und euch einen Besuch direkt am Moritzplatz/Kreuzberg ans Herz zu legen:

Fangen wir mal mit dem iGrobot an. Seine Mission ist die Photosynthese. Und was bei Menschen eher befremdlich wirkt, sieht bei ihm ganz niedlich aus – ihm wächst Rasen aus dem Rumpf. Man kann ihm schicke Frisuren schneiden oder einfach lang wachsen lassen und wenn man des Rasentrimmens müde ist, pflanzt man einfach etwas anderes in sein Hirn.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s