Kopenhagen: Knackpunkt Bundesregierung

Aktuell bei den Klimarettern gelesen:

Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) will Klimageld nicht mit Entwicklungshilfemitteln verrechnen. Bei dem Geld zum Technologietransfer, Waldschutz oder zur Anpassung an den Klimawandel handele es sich um zusätzliche Leistungen, so Röttgen in Berlin. Es geht dabei um rund 400 Millionen Euro jährlich von 2010 bis 2012.

Der Umweltminister stellt sich damit deutlich gegen Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) und den deutschen Bundestag, die sich für eine Verrechnung der Klimafinanztransfers mit den Mitteln für Entwicklungszusammenarbeit ausgesprochen hatten. Röttgen reist genauso wie Niebel am Samstag auf dem Weltklimagipfel an.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s