Gesucht: Web-Designer & Programmierer

mögliche welt

Bei Projekt 1+2 ehrenamtliche Vorleistung mit Aussicht auf Folgeauftrag bei Einspringen von Financiers, bei 3+4 werden Marketer/Fundraiser per Provision bezahlt – lässt sich leider nicht anders gestalten und sind meinerseits auch „Herzensprojekte“. Bei Interesse bitte direkt bei mir melden: daniel@nest.im

Projekt 1

Webseite mit illustrierter Deutschlandkarte und interaktiven Funktionen, die satirisch auf die Störfälle von Atomkraftwerken hinweist und zum Umstieg auf Ökostrom animiert. User sollen auf den nächsten Störfall wetten können. Programmierer plus Designer gesucht.

Update: Treffen hierzu noch dieses Jahr in Berlin – bei Interesse bitte Mail an mich.

Projekt 2

Landing Page für einen „Dialog für Deutschland“ – schlichte Mailregistrierung und knackiges Design. Langfristiges Ziel: Neues Social Network für mehr direkte Demokratie und die Aktivierung von 1 Mio. Bürger zur Partizipation an gesellschaftlichen Problemen. Vgl. Echo

Projekt 3

Auftreiben eines langfristigen Sponsors für einen etablierten Veranstaltungsraum für Kreative in Berlin-Mitte. Der Sponsor tritt mit einer spannenden Zielgruppe in Kontakt und könnte etwa einen Teil der Miete abnehmen, dafür eigene Veranstaltungen initiieren.

on hold

Projekt 4

Fundraising/Sponsoring der Aktion „Fossil of the Day“ in Berlin. Hierbei liefern Klima-Aktivisten täglich satirische Preise an die größten Blockierer der aktuellen Klimaverhandlungen aus. Einmalig 3.000 Euro sind hier ausreichend.

… wird grad internationalisiert und budgetiert, yay!

4 Gedanken zu „Gesucht: Web-Designer & Programmierer

  1. poinck

    Hey Daniel, suchst ja wie verrückt! Projekt 2 klingt spannend; muss nur schauen, wie ich das mit den Arbeiten die jetzt auf der SCP-Blog anstehen, vereinbaren könnte.

    Ich will zumindest schonmal mein grundsätzliches Interesse daran ausdrücken.

    Antwort
  2. Anja

    Die Projekte in allen Ehren, warum willst Du Leute für umsonst arbeiten zu lassen? Kapitalismus 2.0 unter dem D(r)eckmantel der Social Entrepreneurship mit lecker Wir-Gefühl? Und tolle Credits und Ruhm und Ehre? That doesn’t pay the rent at all.

    Antwort
    1. Daniel Kruse

      Liebe Anja, ich arbeite selbst kostenlos an diesen Projekten mit und wie beschrieben bemühen wir uns um Funding für die Sachen. Manchmal muss man aber in Vorleistung gehen, um zunächst etwas vorzeigen zu können. Ich bin jahrelang als Freelancer unterwegs gewesen und mag nichts weniger, als unbezahlte Arbeiten. Dennoch steht es jedem frei, sich einzubringen oder nicht. Deine Sprachwahl finde ich leider oberflächlich und wenig überlegt, schau dich doch bitte vorher hier ein bisschen um zu meinen Projekten, dann sollte klar werden, das ich keinen „D(r)eckmantel“ nötig habe. Es gibt übrigens nicht mal tolle Credits, nur Einsatz für die spannende, gute Sache. Take it or leave it.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s