Warum NIEMAND zu SIMYO wechseln sollte

Der Netzanbieter simyo wirkt auf den ersten Blick recht sympathisch: Keine Grundgebühr und 9 Cent Gebühren in alle Netze – “weil einfach einfach einfach ist“.

Gar nicht so einfach wird es bei Zahlungsverzögerung oder Nummernportierung zu einem neuen Anbieter. Die Farce mit simyo trug sich wie folgt zu…

Am 8.7. 2009 schrieb mir simyo:

Wir möchten Sie bitten, den rückständigen Rechnungsbetrag, zuzüglich der angefallenen Gebühr für die Rücklastschrift, in Höhe von insgesamt 115,01 Euro spätestens bis zum 17.07.2009 auf unser Konto […] zu überweisen.

Also – shame on me – ich habe eine Rechnung nicht begleichen können. Daraufhin wurde 1. ohne Vorwarnung meine Nummer (gefühlt) am Folgetag gesperrt (keine sms, keine Mail, kein Schreiben mit Ankündigung), 2. liegt die „angefallene Gebühr“ bei satten 15 Euro, 3. braucht es Tage, bis die Nummer danach wieder freigeschaltet wird – das Kaltstellen der Nummer ohne Vorwarnung geht wie gesagt äußerst zügig.

Daraufhin meine knackige Reaktion:

…Ich finde es unsäglich, dass Sie mir ohne jede Ankündigung das Handy abstellen und dafür noch 15 Gebühren erheben. Bitte schalten Sie es wieder frei, sonst haben Sie mich als Kunden verloren. Ihr Geld kommt in der kommenden Woche, leider gibt es bei mir zurzeit einen Engpass…

Daraufhin simyo’s erbärmliche, unpersönliche, unhilfreiche Antwort:

…Wird eine Mobilfunkrechnung auf Grund einer nicht einzulösenden Lastschrift (Rücklastschrift) nicht ausgeglichen, wird die simyo SIM-Karte aus Sicherheitsgründen bis auf Weiteres gesperrt. Dabei ist der Grund der Rücklastschrift nicht Ausschlag gebend…

Icke (schon gut in Schwung):

…Ihre unpersönliche und unbewegliche Antwort finde ich schwach. Welche „Sicherheiten“ sehen Sie da gefährdet – meine?! Ich habe den Betrag samt unsinnigem Aufschlag nun ausgeglichen und bitte Sie um schnellstmögliche Freischaltung des Handys. Den Provider werde ich wechseln, meine Kündigung folgt…

Bis heute, exakt einen Monat später, kann ich nicht telefonieren! Längst habe ich einen Vertrag mit T-Mobile geschlossen! simyo blockiert die Portierung meiner Nummer! Als ich eben zum x-ten mal die Kollegen im Telekom-Shop nervte, rückte simyo auf Nachfrage mit dem Wechseldatum heraus: 15.08. 2009 !!! Eine weitere Woche warten, alle Fragen geklärt, alle Rechnungen bezahlt – mal abgesehen von der schicken Portierungsgebühr (welch Anstrengung!) von 25 Euro !!!

Liebes simyo: Mein Handynummer ist meine einzige Telefon- und Geschäftsnummer. Ich werde mich an einen Anwalt wegen beruflicher Schäden wenden. Ich werde diesen Blogbeitrag an interessierte Blogger und Journalisten leiten. Vielen Dank für die freundliche Unterstützung…

10 Gedanken zu „Warum NIEMAND zu SIMYO wechseln sollte

  1. oneword

    Kenn ich aber genauso in Grün das Spiel: E-Plus über mobilcom. Alles im Prinzip genauso abgelaufen.
    Und die haben noch einen drauf gesetzt: Während eines Jobs im Ausland (Osteuropa) für 2 Wochen haben sich Kosten in Höhe von ca. 300.- angesammelt. Mobilcom hat dann ohne Vorwarnung meine Nummer kaltgestellt als ich zurück war. Einen Tag später war ich auf einem Projekt in Deutschland unterwegs und konnte nicht mehr Telefonieren. Auf Nachfrage hieß es dann nur: Naja, sie haben mal zur Sicherheit die Karte gesperrt, weil das ein „ungewöhnlich hoher Betrag“ sei etc. pp.. Ich war mitten in der Pampa und musste über 2 Wochen telefonieren. Ging aber nicht. Vorschlag Servicefrau von Mobilcom: Überweisen sie den Betrag+ 100.- und schicken sie uns dann ein Fax mit der Überweisungsquittung. Ich auf dem Feld am Arsch der Welt. Ende vom Lied war, dass ich insgesamt 6 Tage telefonfrei war und richtig viel Zeit investieren musst, dass zu regeln. Was für Penner!

    Dann allerdings wollten sie mich (O-Ton) „unbedingt“ als Kunden behalten! 1-2 Anrufe kann man ja verstehen, dann sind es 1-2 Absagen. Ich habe aber ca. 8 Anrufe in den 2 Monaten nach meiner schriftlichen Kündigung bekommen…

    T-Com ist was das angeht weit vorne. Die melden sich IMMER wenn es etwas im Verzug geraten ist. Sowas kann IMMER passieren, in 99% der Fälle bezahlt man aber immer noch während des Zahlungsziels von 30 Tagen.

    In diesem Sinne! Weitermachen!

    Antwort
    1. dkomm Autor

      Herr Blankenhorn, ich danke für diesen fundierten Beitrag! Hart im Nehmen und nix geben – so sind se. Der Mann im Shop meinte treffend, dass da eben der Unterschied zwischen Billiganbieter und Großladen deutlich wird – bei Problemen und im Service.

      Antwort
    2. Anonymous

      Wer nicht zahlt kann keine Dienstleistungen in Anspruch nehmen.So ist es nun mal. Ich weiß nicht wo es was zum aufregen gibt.

      Antwort
  2. Pingback: simyo: Warum man vielleicht doch eventuell bald wieder dorthin wechseln kann… « the ambassador

  3. maxomotor

    wehrte herrn b. und k.
    na da bleib ich wohl doch bei O2, die ja meiner meinung nach auch zu den großläden gehören.
    habe zwar schon gekündigt, doch halten sie mir die option offen jederzeit zurück zu kehren.
    wollte maxxim ausprobieren….nicht wegen dem namen!
    ob simyo oder maxxim, der service wird wohl da auch auf der strecke bleiben.
    gruß
    der max

    Antwort
  4. Jimmy

    Well guys – alles arg ärgerlich, bei Cellphone wie Internet..! Aber ich kann genau andersherum berichten: Symyo super, Telekom blockt Nummernübernahme und schaltet sofort alles ab – was lt. Vertrag sooo nicht sein darf.
    Wir sind halt im Service-Paradies zu Hause –

    Antwort
  5. Robert

    Noch heftiger: Simyo verkauft offenbar email adressen an dubiose Nutzer. Oder Adressen wurden bei Simyo gestohlen! So erhalte ich auf einer Adresse, die absolut NUR Simyo bekannt war, z.B:
    —————————-
    Sehr geehrter MasterCard Kunde ,
    Unser kostenloser MasterCard Service überzeugt durch seine kundenfreundliche Nutzung.
    Damit Sie als aktiver Nutzer den Service wie gewohnt in Anspruch nehmen können ,
    ist lediglich eine bestätigung Ihrer MasterCard Daten notwendig.
    Um Ihre nächste Bestellung nicht durch das erforderliche Verfahren zu verzögern ,
    sollten Sie ihre MasterCard Daten bis zum 05.02.2014 bestätigen.
    Klicken Sie dazu bitte auf „Jetzt verifizieren“
    Jetzt verifizieren[http://americanindependent.com/js/index/verification.htm]
    Nach klicken des Links verifizieren Sie sich bitte innerhalb von 24 Stunden,
    andernfalls wird Ihr Kundenkonto aus Sicherheits gründen automatisch gesperrt.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s