Mikro in Deutschland

mikro-comic

Tja, man soll ja nicht meckern, aber Selbständige haben es manchmal eben schwerer als andere. Privatkredite kriegen sie schon mal gar nicht. Absichern müssen sie sich auf eigene Kosten. Und monatlich Kohle für´s Nixtun gibt einem ohnehin niemand.

Ok, so haben wir es uns ausgesucht. Jedoch gibt es dank des Deutschen Mikrofinanz Instituts Hoffnung. Mit anderen Worten: Mikrokredite. Für mich überraschend, weil das als Idee von Muhammad Yunus für mich mental nach Bangladesh und in Entwicklungsländer gehörte. Logisch, weil´s auch hier Institutionen neben depperten Banken geben muss, die einen nicht mit Businessplänen und Liquiditätsnachweisen quälen.

Gut, auch das DMI wird genau prüfen, wem sie Geld geben. Aber der Kerngedanke ist ja nicht (nur) der Mikro-, also relativ kleine, Betrag, sondern der leichtere Zugang mit einer Idee, die bei üblichen Banken nicht ins Konzept passt. Gute Sache.