Die 7 Regeln des Reschpekts für Ska Punker

Jut, da war ick jestern zum 1. Mal im SO36 in Kreuzberg. Bin ja einer der wenigen Menschen, die sowohl im Weekend als auch in so einer Lümmelbude tolerant abhängen können (*räusper*). Dort trug sich Live-Ska-Punk aus Italien zu. Der Vorschlag kam von Arne E. aus meiner Heimat P. und so sagte ich eher solidarisch-freundschaftlich, weniger aus Vollbegeisterung für die Musi zu. Sei´s drum: Mit den Pauken & Trompeten und dem irgendwie doch ähnlichen Bum-Bum jeden Liedes kann man sich anfreunden. Das Problem sind die Menschen drumrum. Deshalb hier:

Die 7 Regeln des Reschpekts für Ska Punker

1. Behalt dein Bier für dich.

2. Fuchtel mit deiner Bierflasche nicht wie ein Wilder direkt vor meiner Iris herum! (Nicht die Frau – das Auge)

3. Hör auf zu schwitzen. Und wenn doch – halt dich fern.

4. *zu ekelig*

5. Achte beim Stage Diving auf ein waagerechtes Eintreffen im Publikum. Alles andere sieht zwar sehr lustig aus, tut dir aber auch echt weh.

(6. Frage:) Wie lernt man Ska-Trompete? Solch eine Karriere hatte dein Lehrer damals mit Sicherheit nicht vorgesehen…

7. Zieh dich wieder an !!!