Gute Gewohnheiten

Wir sind das, was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

Folgende Gewohnheiten habe ich mir für 2009/Restleben vorgeknöpft:

  • 1 Buch pro Woche = 4 pro Monat = 48 pro Jahr (zzgl. Verhaltensänderung*), extremer Wissenszuwachs, erhöhter Marktwert und Spaß am Können
  • 1 x Yoga + 1 x Basketball + 1 x Schwimmen + Spazieren/Joggen nach Bedarf = Gesunder Rücken, weniger Schmerzen, mehr Freude, Appetit und Gesundheit
  • 1 Wochenende im Monat Ordnung aller Unterlagen, Einkauf von Büromaterial, Aufräumen und Verschönern der physischen Umwelt, Erledigen von Reparaturen und Besorgungen = Krimskram blocken und abhaken
  • Jedes Wochenende Revision der Lebensrollen, der zugeordneten Ziele und nächsten Handlungsschritte, sodass in der Woche der Freiraum für produktives Schaffen ohne viel Grübeln über Sinn & Zweck entsteht

* Man liest ein Buch und nur Tage später scheint der positive Einfluss/Wissensgewinn komplett gelöscht. Eines der ersten Bücher auf der Liste wird sich deshalb mit dem richtigen Lesen, Merken, Aufarbeiten selbst beschäftigen. Und natürlich: Wissen in Handlungen umsetzen.

TO BE CONTINUED…